Funkkontakt mit der Neumayer-Station III

Dem diesjährigen P-Seminar Physik des Ignaz-Günther-Gymnasiums wurde es ermöglicht, im Rahmen des Seminars einen exklusiven Funkkontakt zur Polar-Forschungsstation Neumayer III aufzunehmen.

Neumayer-Station III – Wikipedia

Dabei haben die Schüler die Möglichkeit, den Forschern dort Fragen, die vorab gesammelt worden sind, zu stellen. Diese erstrecken sich von Fragen über den Alltag auf der Station und die Situation, so abgeschottet zu leben, bis hin zu Fragen über ihre derzeitigen Forschungsprojekte. Die Forscher werden diese dann über Funk beantworten.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag den 03.12.2020 von 08:50 Uhr bis 10:00 Uhr am Ignaz-Günther-Gymnasium statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation können Sie leider nicht in persona dabei sein aber über den Livestream wird der Funkkontakt übertragen werden, damit auch Sie live daran teilnehmen können.

Ein Interview von Mitgliedern des P-Seminars wird dort ebenfalls gezeigt, bevor der Live-Kontakt beginnt. Das P-Seminar Physik freut sich auf zahlreiche Zuschauer online und auf die Amateurfunker, die über die ganze Welt verteilt sind und zuhören werden.

Es waren live dabei 174 Zuschauer . IGG gesamt : 500 Zuschauer bis die Webseite offline ging. Die externen konnten wir leider nicht mehr zählen. (o-ton DL8MEW)

Weitere Informationen und Links:

Ton-Mitschnitt vom Funkgerät

Die Fragen der Schüler

Wie erstelle ich einen Livestream ?

Mehr über Amateurfunk und Satelliten

Wo ist die Polarstern ?

Neumayer-Station III-Mappe

Factsheet Meteorologie Antarktis

Presseartikel-OVB 10.12.2020

Fernsehbeiträge im Regionalfernsehen Oberbayern (RFO):

Funkkontakt zur Antarktis – Ein Projekt des Ignaz-Günther-Gymnasiums vom 08.01.2021

Forschung in eisiger Kälte – Die Neumayer-Station III vom 13.01.2021

Das Leben auf der Neumayerstation III vom 20.01.2021

Wissenswertes-über-die-Neumayer Station III vom 05.02.2021

Norman Spaeth (IGG P12)

Klaus Puppe, DL8MEW

(Artikel ergänzt am 06.02.2021)

Virtueller Februar OV-Abend

Liebe Funkfreunde,

am Freitag den 12. Februar 2021 findet unser OV-Abend ab 20 Uhr unter der Adresse https://meet.ffmuc.net/charly14 statt.

Ich freue mich auf euer Erscheinen.

73 de DB6BD

DB0TR repariert

Dank Martin, DF6MH, funktioniert DB0TR seit etwa 18 Uhr am Samstag den 9. Januar 2021 wieder. Er hat das Reservegerät in Betrieb genommen.

HINWEIS: Beim Reservegerät ist der 77 Hz Ton nicht aktiviert. Wer also bei seinem Empfänger noch 77 Hz CTCSS aktiviert hat, kann DB0TR nicht hören. Bei deaktiviertem CTCSS funktioniert alles einwandfrei.

Grüße von Dennis, DB6BD

QO-100 Schulkontakt kommt auf RADIO DARC

Hallo zusammen,

ich wollte Euch mitteilen dass der Bericht über den QO-100 Schulkontakt mit dem Ignaz-Günther-Gymnasium in Rosenheim, der am 03.12.2020 stattfand, auf RADIO DARC ausgestrahlt wird. Sendetermin ist Sonntag der 17.01.2021 ab 11:00 Uhr MEZ

Wir haben einen rund 20-minütigen Bericht mit Ausschnitten aus den Original-Aufnahmen zusammengestellt, er wird Haupt-Thema der Sendung sein. Mit zu Wort kommen wird Klaus DL8MEW wie er auch generell Schulprojekte vorstellt, die so wertvoll für den DARC und auch für die SchülerInnen sind. Auch wird u.a. von der AATIS die Rede sein.

Zu hören ist RADIO DARC wie immer jeden Sonntag um 11:00 Lokalzeit auf 6070 kHz mit 100 kW über die ORS-Sender in Wien.

Ich danke allen Beteiligten für die Mühe und dass sie mir für Interviews zur Verfügung gestanden sind ….

vy 73 Rainer DF2NU

QSP de DL8MEW

ONLINE-Ausbildungskurse

Im Distrikt C sind zwei ONLINE-Ausbildungskurse für alle Mitglieder eines C-OVs geplant:

Kurs 1 startet am Mittwoch, 20. Januar 21 von 19-21 Uhr

Kurs 2 startet am Donnerstag, 21. Januar 21 von 19-21 Uhr

Bitte eine formlose Anmeldung mit Namen und eMail-Adresse an Markus, DL8RDS@DARC.de senden.

Ein Kurs Klasse E im OV C14 ist derzeit in Vorbereitung.

QSP de Klaus, DL8MEW

Work All C14 – Wanderpokal – Pokalwettbewerb

Hallo Funkfreunde,

der OV C14 startet dieses Jahr einen Pokalwettbewerb für das Jahr 2021. (Zeitraum 0101.2021 bis 31.12.2021)

Work All C14 – arbeite alle C14´ler.

Mitmachen darf jeder, der einen Pokal und eine Überraschung gewinnen will. Wir erhoffen uns auch etwas mehr Aktivität auf den Bändern und natürlich viel Spass.

Es werden Verbindungen mit Mitgliedern des OV C14 im Zeitraum 01.01.2021 bis 31.12.2021 gewertet. Es zählt jede einzelne Verbindung pro Band einen Punkt (die Betriebsart spielt keine Rolle). Verbindungen über ATV oder Satellit zählen 2 Punkte. Ein Kontakt mit einer der Klubstationen 3 Punkte (bei ATV oder über Satellit nur 3 Punkte!)

Gewinner ist der mit den meisten Punkten.

Hier gibts eine Liste zum runterladen (PDF). Wer eine gedruckte Liste haben will bitte einfach melden. Bitte in die Liste nur das Datum des Kontakts (siehe Beispiel) eintragen.

Eine Zwischenauswertung ist mit Ablauf Juni möglich, dazu bitte dem OV eine Kopie der Liste zukommen lassen.

Viel Spaß und viel Erfolg

73 es 55 gl

Dennis, DB6BD und Klaus, DL8MEW

Webinterface für Kuhne MKU UP 2424 B Upconverter

Die Clubstation besitzt seit einiger Zeit einen MKU UP 2424 B Upconverter für den QO-100 Betrieb. Der Upconverter besitzt eine serielle Schnittstelle um den aktuellen Status auszulesen und rudimentäre Einstellungen vorzunehmen.

Um diese Informationen optisch etwas aufzubereiten und die Notwendigkeit, sich die Kommandos zu merken zu beseitigen, habe ich ein kleines Webinterface für diese Schnittstelle geschrieben.

Damit werden die Infos des Converters direkt im Browser angezeigt – zusätzlich kann man ihn noch ein- und ausschalten (selbe Funktion wie der Taster an der Vorderseite des Geräts).

Als “Nebenprodukt” ergibt sich noch eine HTTP REST Schnittstelle um die einzelnen Informationen abzufragen (z.B. localhost:5000/get/converter_state).

Der Quellcode des Pythonscripts ist auf Github abgelegt – ich habe dort auch eine .exe hochgeladen, die ohne Installation einer Pythonumgebung unter Windows 10 lauffähig sein sollte.
Unter Linux empfehle ich, einfach der Anleitung in der README zu folgen.

Viel Spaß damit!
DL1COM

Wo ist die Polarstern ?

Hallo zusammen, die “Polarstern” ist ja seit 20. Dezember unterwegs mit dem Ziel Neumayer-III am Südpol und derzeit bereits im Gebiet der Kapverden.

An Bord ist auch einiges Equipment für unser Projekt, unter anderem  der neue WSPR-Sender, aufgebaut mit “Charly-25” Komponenten aus Erding. Den haben die Operateure Felix, Theresa und Jörg jetzt mal an die Schiffs-Antenne angeschlossen und wenn man auf wsprnet.org nach dem  Rufzeichen “DP0POL” sucht, kann man sich anschauen, wo der überall gehört wird. 

Der Sender arbeitet nacheinander auf den sieben Bändern  zwischen 7 und 29 MHz und generiert  im Moment um die 800 Empfangsberichte  pro Stunde, die von knapp 600 Empfängern überall auf der Erde stammen.

Natürlich auch von unserem Empfänger in der Neumayer selbst, der auf  7, 10, 14 und 18 MHz die Signale von der Polarstern hört. Dieser  Signalpfad ist im Moment 10.500 km lang.

Auch ein WSPR-Empfänger ist an Bord, er meldet Spots als DP0POL/mm.  Wenn man auf wsprnet.org diese Spots sucht, dann findet man dort  auch den kompletten sechsstelligen QTH-Locator der Polarstern, also  ihre Position mit einer maximalen Abweichung vom wahren Standort von 2,8 nm.

73 de Rainer DF2NU

QSP de Klaus, DL8MEW

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Hallo liebe Funkfreunde,

Ein weiteres, turbulentes Jahr neigt sich dem Ende zu. Trotz, oder vielleicht auch ein wenig wegen der Corona Pandemie, war dieses Jahr irgendwie ein besonderes Jahr. Wir mussten leider auf viele, persönliche Treffen verzichten. Aber dafür haben wir gelernt, neben den uns allen bekannten Kommunikationswegen, auch neue wie Jitsi Meet zu nutzen, was uns überhaupt erst den einen oder anderen OV-Abend trotz Covid-19 ermöglicht hat.

Schwieriger war die Situation für die im Aufbau befindliche Clubstation in Stephanskirchen. Obwohl selbstverständlich auch dort die Corona Beschränkungen gelten, konnten wir mit minimalem Team und maximalem Engagement doch einiges erreichen. Nach Sanierungsarbeiten am Giebel des Gebäudes konnte ein Antennenmast angebracht werden. An diesem hängt mittlerweile ein 100 m langer Antennendraht an einem Automatiktuner der ersten, fernsteuerbaren Kurzwellenstation. Etwas höher im Spektrum gelegen, betreiben wir einen 2 m, 70 cm und 23 cm FM Kanalarbeiter an einem UKW Rundstrahler. Noch etwas weiter oben im Spektrum haben wir eine Funkstation für den Betrieb über die geostationäre Amateurfunknutzlast QO-100 eingerichtet. Hier geht es mit 13 cm hoch und im 3 cm Band befindet sich der Downlink. Außerdem ist die Clubstation über Hamnet angebunden. Ganz oben im Spektrum, im Infrarotbereich ist sogar die Heizungsanlage fernsteuerbar.

Etwas ganz besonderes konnte am 3. Dezember dieses Jahres stattfinden. Und zwar ein Funkkontakt zwischen Schülern des Ignaz-Günther-Gymnasiums Rosenheim und Wissenschaftlern der Neumayer-Station III in der Antarktis über QO-100.

Im Rückblick auf das Jahr 2020 bin ich etwas traurig über ausgefallene Termine wegen Corona, aber andererseits bin ich stolz darauf, dass wir trotz der besonderen Umstände als OV zusammenhalten und einiges erreicht haben.

Ich möchte mich bei euch allen für euer unermüdliches Engagement und euer Vertrauen bedanken.

Saisongemäß wünsche ich euch an dieser Stelle schöne Weihnachten und ein paar ruhige Tage, bevor ihr nächstes Jahr wieder mit frischer Kraft ans Werk geht.

Liebe Grüße,
euer Dennis
DB6BD

OV-Abend am Freitag den 11. Dezember 2020

Liebe Funkfreunde,

leider ist es uns auch im Monat Dezember aufgrund Covid19 nicht möglich, unseren OV-Abend im Kastenauer Hof abzuhalten. Dies ist insbesondere im Hinblick auf die anstehende Weihnachtszeit und den damit verbundenen, besonderen Dezember OV-Abend schade. Vielleicht gelingt es uns, virtuell unter https://meet.ffmuc.net/charly14 einen weihnachtlichen OV-Abend zu gestalten, indem wir uns mit Weihnachtsgebäck oder ähnlich weihnachtlichem “Zubehör” ausgestattet treffen.

Anfang ist ab 20 Uhr MEZ am Freitag den 11. Dezember 2020.

Ich freue mich auf eure virtuelle Teilnahme.

Grüße von eurem OVV Dennis, DB6BD