Angler Vorsicht! Boje

AMSAT-Argentinien testet Amateurfunk-Boje mit WPSR und APRS

AMSAT-Argentinien

Am Donnerstag, den 30. Januar um 14:00 UTC setzt die AMSAT Argentinien eine WSPR/APRS-Boje im Südatlantik aus. Die WSPR-Bake sendet mit 900 mW auf 14 095,6 kHz mit dem Rufzeichen LU7AA. Die APRS-Signale unter dem Rufzeichen LU7AA-11 werden zunächst auf 144,930 MHz gesendet. Allerdings soll die Frequenz in Kürze auf 145,825 MHz geändert werden, damit sie von Packet-Radio-Satelliten umgesetzt werden können und die Daten eine weitere Verbreitung erfahren.

Die Aussetzung der Boje erfolgt 100 km vor der Küste von Mar del Plata (Argentiniens bekannte Strand-Stadt südlich der Hauptstadt Buenos Aires), wobei nach Osten gerichtete Strömungen/Winde gesucht werden. Das Ziel der Mission ist die Untersuchung von Meeresströmungen sowie Ausbreitungstests auf HF/VHF/SAT-QRPp. Die AMSAT-Argentinien freut sich besonders über Empfangsberichte der WSPR-Signale. Weitere Informationen und Bilder gibt es unter http://amsat.org.ar?f=buoy. Darüber berichtet das britische Nachrichtenportal Southgate.

QSP de Klaus,DL8MEW

Amateurfunktagung 2020

Liebe Leser, die nächste Amateurfunk-Tagung findet am Samstag, 29.02. und Sonntag, 01.03.2020 in der Hochschule München, Lothstr. 64 statt.

Hier ist das Tagungsprogramm zum herunterladen.

Klaus, DL8MEW

Neujahrswünsche … die erste

Liebe Leser,

manche im Ortsverband sind emsig wie die kleinen Hamster zur Nachtzeit. In der neu eingerichteten Clubstation DL0ROS und Bastelbude des OV ist einiges an Geräte- und Ausstattungsspenden angekommen. Ich möchte mich dafür herzlichst im Namen der Akteure und des OV dafür bedanken.

Leider haben wir noch ein Defizit was unsere Werkzeugausstattung und die Einrichtung betrifft. Hier folgt eine Wunschliste. Vielleicht hat jemand was aus der Wunschliste herumliegen oder spendet uns was. Dankeschön

  • grösserer Tisch – ausziehbar
  • Ring/ Gabelschlüsselsatz ab Grösse 5 gerne mit schmalen Gabeln für Steckermontage
  • VDE-Schraubendrehersatz
  • VDE-Zangensatz
  • PIKO-finish Schraubendrehersätze Kreuz/Schlitz/Inbus Torx
  • Steckdosenleisten für 19″ Schranke mit Überspannungsschutz
  • Lötstation JBC o.ä. für SMD
  • Vorheizplatte für SMD
  • Anti-Rutsch-Matten für die Schubladen
  • Beschriftungsgerät Brother P-touch
  • Bohrersatz bis 10mm
  • Standbohrmaschine
  • Schraubstock für Standbohrmaschine
  • 2 mal Tastkopf für Oszi

die Liste ist noch erweiterbar …

Dankeschön

73 de Klaus, DL8MEW

Superleichte zerlegbare 2m Yagi-Antenne

Liebe Leser,

unser Vereinsmitglied Martin, DF6MH, ein Gipfelstürmer der Extraklasse hat sich viel Arbeit bei der Entwicklung einer besonders leichten und zerlegbaren Yagi-Antenne für den Rucksacktransport gemacht.

Im veröffentlichen Bericht (Link zum Bericht) dazu sind die Details beschrieben.

Hier noch einige Daten:

Electrical design after DK7ZB, 2m boomlength, 6-Element, 9 dBd gain, 2 m VHF band. • Lightweight due to fiberglass construction. Total weight is 500 grams including 4 m of RG-316 coax cable. •

Fast deployable due to “tent pole” design. Elements are tighten together by rubber cords. No elements can be lost, no element sorting required. Assembly and disassembly requires 2 minutes, even with heavy gloves. No tools are required to set up the antenna. •

Very compact, collapsed length is less than 65 cm. • Low wind load which improves stability and reduces requirements on the supporting pole. • Quite robust due to durable fiberglass construction. • Perfect for SOTA and other portable use. •

No low-cost solution, material cost per antenna is around 40 Euros. • Manufacturing the antenna requires no special tools but some patience and takes 4 – 6 hours.

Sonder DOK 85ROS

Liebe Funkfreunde,

zum 01.02.2020 wurde für die Dauer der Sonder-DOK 85ROS für die Dauer von 9 Monaten beantragt.

Die Urkunde für den Sonder-DOK ist eingegangen, es darf ab dem 01.02.2020 fleissig verteilt werden. Den Stempel für den Sonder-DOK 85ROS erhält unser QSL-Manager Heli, DD0VR, dort darf man mit den QSL-Karten der Clubstation dann „stempeln“ gehen.

Der Sonder-DOK über die Clubstation DL0ROS verteilt.

DL0ROS Clubst. OV Rosenheim SonderDOK 85ROS

55 es 73

Klaus, DL8MEW

Clubstation DL0ROS 1.2

Liebe Leser,

an der Clubstation sind an folgenden Terminen Schüler des P11 Seninars vom Ignaz-Günther-Gymnasiums in Rosenheim zu Gast.

  • Mittwoch 08.01.2020 (Gruppe 1)
  • Mittwoch 15.01.2020 (Gruppe 2)
  • Mittwoch 22.01.2020 (Gruppe 3)
  • Mittwoch 29.01.2020 (alle Schüler im IGG nicht bei DL0ROS)
  • Mittwoch 05.02.2020 (Gruppe 1)
  • Mittwoch 12.02.2020 (Gruppe 2)
  • Mittwoch 19.02.2020 (Gruppe 3)

wir machen aktive Ausbildung/ Projektarbeit ab ca 1430 Uhr.

Klaus, DL8MEW

Clubstation DL0ROS 1.1

Weiter gehts …

die Aufbauarbeit macht hungrig!

Da ist gleich der Tisch zu klein…

Wir suchen für die Clubstation einen größeren stabilen Tisch, gerne ausziehbar um die auch künftig anfallenden Pizza-Lieferungen ohne Unfall zu bewältigen.

Klaus, DL8MEW

Aus der Bastelecke 1.0

Hallo liebe Leser,

Wer bastelt so spät bei Nacht und kaltem Wind?

Es ist der Xaver (DB2XF) der sucht und find die Fehler gschwind …

Hier ein Motorola Gerät mit einem Sturzschaden und aussetzender NF am Mess- und Basteltisch bei DL0ROS.

Klaus, DL8MEW

85 Jahre Amateurfunk in Rosenheim

Liebe Funkfreunde,

vor 85 Jahren wurde die erste Amateurfunkgruppe in Rosenheim gegründet.

In der Mai-Ausgabe der DSAD-Zeitschrift Jahrgang 1935 wurde die Gründung einer Gruppe unter der Führung eines OM Kagermeier mit damals 5 Mitgliedern veröffentlicht.

Orginal-Auzug DASD-Heft Mai 1935

Anläßlich des 85. jährigen Jubiläums ist eine Ausstellung zum Thema 85 Jahre Amateufunk in Rosenheim im Bürgerhaus Happing am Samstag, 16. Mai 2020 geplant. Aufgrund der aktuellen Situation verschoben – neuer Termin nicht bekannt

Ein Sonder-DOK 85ROS ist genehmigt und seit dem 01.02.2020 bis 31.09.2020 über DL0ROS aktiv.

Klaus, DL8MEW

Aufbau unserer Clubstation

Die Clubstation DL0ROS befindet sich seit November 2019 im Aufbau.

Es haben sich einige Mitglieder des Vereins gefunden die die Station finanzieren und aufbauen.

Da es immer schwieriger wenn nicht sogar unmöglich wird, im Stadtbereich Rosenheim Funbetrieb, besonders auf Kurzwelle ohne Störungen zu machen und auch nicht jeder Funkamateur in der Lage ist die gewünschten Antennen aufzubauen oder in neue Technik zu investieren ist eine gemeinsame Clubstation eine Alternative.

Es ergab sich kurzfristig die Möglichkeit einen ehemaligen Lagerraum mit Strom und Heizung zur Clubstation auszubauen und auch die erforderlichen Genehmigungen für den Aufbau der Antennenanlagen zu bekommen. Vielen Dank lieber Richard, DL1RHS, der uns das ermöglicht.

Ausstattung:

  • Strom und Computervernetzung an allen Tischen
  • 2 Basteltische mit entsprechender Messgeräteausstattung für HF
  • Computergesteuerte CNC-Fräse
  • 3D-Drucker (noch ein kleineres Exemplar)
  • 20-40W Laser (geplant)
  • SW-Laserdrucker Din A4, Farblaserdrucker DIN A3 (wird gerade überholt)
  • div. Funkgeräte von KW bis 23 cm
  • KW-Funkstation mit SDR (FDM-Duo mit 120W Endstufe)
  • FT 817 für Funkbetrieb über Oscar 100
  • FT 847 für Funkbetrieb über Satelliten/ ISS und KW
  • Elecraft KX3
  • div. Computer für Steuerungsaufgaben und Remote-Betrieb der Station
  • u.s.w.

Es ist natürlich in der kurzen Zeit viel an Aufbauarbeit geleistet worden, aber noch nicht alles fertig. Uns erwartet im Frühjahr 2020 der Antennenaufbau für Kurzwelle und Satellitenbetrieb mit der entsprechenden Verkabelung. Der Aufwand für Überspannung- bzw. Blitzschutz ist leider auch etwas größer aber nicht zu vernachlässigen.

Eine Wunschliste noch benötigter Sachen ist in Vorbereitung. Herzlichen Dank an Alle Mitmacher und Unterstützer!

06.01.2020

Klaus, DL8MEW