OV-Abend Mai 2022 und OV-Abend Juni 2022

Hallo Funkfreunde,

der nächste OV-Abend findet am Freitag den 13. Mai ab 1900 Uhr in der Auer Stubn, Hochgernstr. 15 statt. Parkplätze sind reichlich vorhanden.
Wir haben das Stüberl für uns und sind somit ungestört.
Wir werden über die Organisation des Fieldday im Juni und Planungsvorbereitung Jubiläum 90 Jahre Amateurfunk in Rosenheim sprechen. Ich freue mich dazu auf Vorschläge und hoffe auf viele Mitwirkende.

Der OV-Abend am Freitag den 10. Juni findet ab 1900 Uhr im Stüberl des BGS-Museums, Kapellenweg statt.
Das Gelände ist vorher schon besetzt, wir bauen am Freitag für den Fieldday am Samstag auf.
Grillmeister Dennis legt Fleisch auf den Grill, Salat und Brot gibts dazu. Getränke sind auch vorhanden.
Am Samstag den 11. Juni halten wir unseren OV C14-Fieldday ab.
Wir planen einen Flohmarkt für die OV-Mitglieder (oder Gäste),
das Programm sprechen wir noch ab und veröffentlichen es auf unserer Webseite.
Es besteht die Möglichkeit, Sachen aus- oder vorzustellen.
(Sota - Ausrüstung mit Antennen wäre toll) etc. Vorschläge bitte rechtzeitig vor dem Fieldday
Eine KW-Station steht wieder im DARC-Anhänger für den Funkbetrieb bereit.
Am Sonntag ist dann nach einem gemeinsamen Frühstück aufräumen angesagt.  

Weiteres gibts auf dem OV-Abend im Mai.

Der ganze Vorstand des OV freut sich auf Euer erscheinen!

73
Klaus, DL8MEW

Neuigkeiten von DB0TR

Liebe Leser, 
seit heute Mittag ist unser Relais DB0TR wieder auf der Hochries in Betrieb.
Das bereits fertiggestellte, neue Gerät mit Echolink wird erst nach allen erfolgreichen Test in Betrieb gehen.
DB0HOB - der digitale Repeater ist im Testbetrieb bei DL0ROS am Messplatz in Betrieb.
Danke an Richard, DL1RHS für den Tausch.

06.04.2022 DL8MEW

Clubstationsneuigkeiten 03-2022

Liebe Leser,

in der Clubstation tut sich immer was.

Chris, DL1COM und Klaus, DL8MEW überholen gerade eine 40W CO-Laser für die Clubstation. Ein kurzfristig, günstig erstandenes China-Gerät wird gerade komplett überarbeitet und den Sicherheitsvorschriften angepasst.

Mit neuem Steuerpanel, Netzteilen und RaspberryPI ausgestattet wird es in Kürze möglich sein, Frontplatten für Geräte zu beschriften sowie Teile aus Sperrholz oder Acryl auszuschneiden.

Eine gründliche Einarbeitung in die Bedienung, Software und den Sicherheitsvorschriften ist selbstverständlich dazu notwendig.

Auch bei der Funkausstattung geht es weiter. Aus einem Nachlass stehen verschiedene ATV – Gerätschaften zur Verfügung. Ein schneller Testaufbau ist erfolgt.

Verbesserungen erfolgen jetzt mit Hilfe von Richard, DF8CP und Josef, DG5MAR. Dazu werden diverse bewährte Schaltungen zur Signalverbesserung aufgebaut.

hier der Bestückungsplan für eine Pegelanhebung vom ATV-Team Richard, DF8CP und Josef, DG5MAR. Es gibt noch einiges zu tun, wir informieren weiter.

de Klaus, DL8MEW

Jahreshauptversammlung und News 03-2022

Liebe Funkfreunde,

die Jahreshauptversammlung mit Wahl des Vorstands unseres Ortsverbands C14 war am 11.03.2022 gut besucht. Die Funktionsträger sind mit großer Mehrheit wiedergewählt worden oder im Amt bestätigt worden – wenn man so will.

Änderungen gab es nur beim QSL-Manager, wir danken dem Heli, DD0VR und seiner Frau Birgit, DE3BWR recht herzlich für Ihr bis dato sehr gutes QSL-Management. Ein Biergarten-Dankeschön folgt!

Neuer QSL-Manager ist der Richard, DL1RHS. wir danken Richard für die Übernahme. Künftig werden wir auch über die Clubstation als Treffpunkt die QSL-Karten annehmen.

Strahlende Gesichter gab es bei der Preisverleihung des Wanderpokal des Ortsverbands. Bei den im Jahr durchgeführten Wettbewerb WAC14 – Work all Charly 14 – errang unser Funkfreund Hubert DO5xx den 2. Platz. Sieger und Pokalgewinner wurde der Mich Pacher, OE7MPI der jetzt ein Jahr lang den Pokal in seiner Clubstation ausstellen darf. Ich freue mich besonders für den Mich, der mit seiner Frau Monika OE7MPN und den Funkfreunden in Kufstein sehr aktiv ist und uns aus Rosenheim auch gerne als Gast einlädt und auch als Mitwirkende bei div. Funkveranstaltungen (Cota Aktivierung Festung Kufstein, WW-SSB-Kontest etc.) dabei hat.

Platz 1 Mich OE7MPI – Platz2 Hubert DO1MH – OVV Dennis DB6BD

Wie unser alter und neuer OVV Dennis, DB6BD informierte, wird gerade die gesamte Funktechnik auf unserem Hausberg Hochries erneuert. Auf dem letzten OV-Abend wurde auch dazu von Andreas, DH9AT ein Vortrag gehalten. Die Vortragsreihe mit den Spezialitäten der neuen Technik (Motorola, Ablaufsteuerungen, Datenanbindungen, Remote etc…) wird fortgesetzt. Beabsichtigt ist erst den DB0TR zu ersetzen und die neue in der letzten Monaten aufgebaute Technik ausgiebig durchzutesten und anschließend komplett auf die Hochries zu bringen. (Ein Dankeschön an alle Spender und Mitwirkenden!)

Die Erneuerung der Technik auf der Hochries hat einiges an Geld gekostet, hat aber durch die Gerätespenden die Kasse nicht sehr belastet. Leider sind uns aber mit den letzten zwei verstorbenen OM´s wieder zwei Spender für den Unterhalt der Hochries weggefallen. Die Hochries kostet uns im Unterhalt trotz Stromsparmaßnahmen immer noch ca. 2200 Euro an Unterhalt im Jahr, Spenden werden weiterhin benötigt. Dazu gibt es an den nächsten OV-Abenden noch mehr Info´s seitens der Kasse von Andreas, DH9AT.

73 Klaus, DL8MEW

ORF sendet wieder auf Kurzwelle

Auf Grund einer Initiative von Ernst Vranka OE3EVA wird der Österreichische Rundfunk ab sofort wieder einen Auslandsdienst für Kurzwelle aufsetzen. Ernst Vranka ist der Stationsmanager des Kurzwellensenders in Moosbrunn bei Wien, der auch jeden Sonntag RADIO DARC ausstrahlt. Er steht in engem persönlichen Kontakt mit unserer Redaktion. Es ist evtl. möglich, dass künftige Wiedergeburten und Ausweitungen von Kurzwellen-Programmen auch die Sendeplätze von RADIO DARC berühren können.

Mehrere Jahre haben sich westliche Staaten darin überboten, alle LW- MW- und KW-Sendeanlagen konsequent abzureißen, Nun scheint auch hier eine Zeitenwende anzustehen. Nach fast 17 Jahren QRT hat die Leitung des ORF vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine beschlossen, ab sofort wieder regelmäßig auf Kurzwelle zu senden. Bis auf eine Stunde Sendung jeden morgen war aus unserem Nachbarland seit vielen Jahren kein KW-Signal mehr zu vernehmen. Nun folgen deutliche Ausweitungen. Wichtige Sparten des ORF-Inlandsdiensts von Ö1 werden aufgeschaltet wie folgt:

Das Morgenjournal wie bisher
6155 kHz 07:00 – 08:20 MEZ täglich.

Mittagsjournal
13730 kHz 12:00 – 13:00 MEZ Montag bis Samstag
(am Sonntag kein Mittagsjournal)

Abendjournal
5940 kHz 18:00 – 18:25 MEZ Montag bis Donnerstag
5940 kHz 18:00 – 18:20 MEZ Freitag
5940 kHz 18:00 – 18:15 MEZ Sonntag
(am Samstag kein Abendjournal)

Die Sendeleistungen sind jeweils 300 kW. Dem Autor sind weitere Planungen dieser Art bekannt. u.a. von der BBC, von Radio Liberty, Radio Free Europe und der Deutschen Welle. Die Kurzwelle kommt zurück, eine späte Erkenntnis, dass nur sie zensurfrei und ohne Infrastruktur weltweit empfangbar ist.

Rainer Englert DF2NU

QSP de DL8MEW

Wanderpokalwettbewerb 2021

Liebe Funkfreunde,

das Jahr 2021 ist bald vorbei und der Pokalwettbewerb auch – Ende ist am 31.12.2021. Bitte schickt Eure Log´s zu DL8MEW in Papier oder als PDF damit dann im Januar ausgewertet werden kann.

Für das Jahr 2022 lassen wir uns auch wieder etwas einfallen.

73

Klaus, DL8MEW

QO-100 Schulkontakt kommt auf RADIO DARC

Hallo zusammen,

ich wollte Euch mitteilen dass der Bericht über den QO-100 Schulkontakt mit dem Ignaz-Günther-Gymnasium in Rosenheim, der am 03.12.2020 stattfand, auf RADIO DARC ausgestrahlt wird. Sendetermin ist Sonntag der 17.01.2021 ab 11:00 Uhr MEZ

Wir haben einen rund 20-minütigen Bericht mit Ausschnitten aus den Original-Aufnahmen zusammengestellt, er wird Haupt-Thema der Sendung sein. Mit zu Wort kommen wird Klaus DL8MEW wie er auch generell Schulprojekte vorstellt, die so wertvoll für den DARC und auch für die SchülerInnen sind. Auch wird u.a. von der AATIS die Rede sein.

Zu hören ist RADIO DARC wie immer jeden Sonntag um 11:00 Lokalzeit auf 6070 kHz mit 100 kW über die ORS-Sender in Wien.

Ich danke allen Beteiligten für die Mühe und dass sie mir für Interviews zur Verfügung gestanden sind ….

vy 73 Rainer DF2NU

QSP de DL8MEW

ONLINE-Ausbildungskurse

Im Distrikt C sind zwei ONLINE-Ausbildungskurse für alle Mitglieder eines C-OVs geplant:

Kurs 1 startet am Mittwoch, 20. Januar 21 von 19-21 Uhr

Kurs 2 startet am Donnerstag, 21. Januar 21 von 19-21 Uhr

Bitte eine formlose Anmeldung mit Namen und eMail-Adresse an Markus, DL8RDS@DARC.de senden.

Ein Kurs Klasse E im OV C14 ist derzeit in Vorbereitung.

QSP de Klaus, DL8MEW

Work All C14 – Wanderpokal – Pokalwettbewerb

Hallo Funkfreunde,

der OV C14 startet dieses Jahr einen Pokalwettbewerb für das Jahr 2021. (Zeitraum 0101.2021 bis 31.12.2021)

Work All C14 – arbeite alle C14´ler.

Mitmachen darf jeder, der einen Pokal und eine Überraschung gewinnen will. Wir erhoffen uns auch etwas mehr Aktivität auf den Bändern und natürlich viel Spass.

Es werden Verbindungen mit Mitgliedern des OV C14 im Zeitraum 01.01.2021 bis 31.12.2021 gewertet. Es zählt jede einzelne Verbindung pro Band einen Punkt (die Betriebsart spielt keine Rolle). Verbindungen über ATV oder Satellit zählen 2 Punkte. Ein Kontakt mit einer der Klubstationen 3 Punkte (bei ATV oder über Satellit nur 3 Punkte!)

Gewinner ist der mit den meisten Punkten.

Hier gibts eine Liste zum runterladen (PDF). Wer eine gedruckte Liste haben will bitte einfach melden. Bitte in die Liste nur das Datum des Kontakts (siehe Beispiel) eintragen.

Eine Zwischenauswertung ist mit Ablauf Juni möglich, dazu bitte dem OV eine Kopie der Liste zukommen lassen.

Viel Spaß und viel Erfolg

73 es 55 gl

Dennis, DB6BD und Klaus, DL8MEW

Wo ist die Polarstern ?

Hallo zusammen, die “Polarstern” ist ja seit 20. Dezember unterwegs mit dem Ziel Neumayer-III am Südpol und derzeit bereits im Gebiet der Kapverden.

An Bord ist auch einiges Equipment für unser Projekt, unter anderem  der neue WSPR-Sender, aufgebaut mit “Charly-25” Komponenten aus Erding. Den haben die Operateure Felix, Theresa und Jörg jetzt mal an die Schiffs-Antenne angeschlossen und wenn man auf wsprnet.org nach dem  Rufzeichen “DP0POL” sucht, kann man sich anschauen, wo der überall gehört wird. 

Der Sender arbeitet nacheinander auf den sieben Bändern  zwischen 7 und 29 MHz und generiert  im Moment um die 800 Empfangsberichte  pro Stunde, die von knapp 600 Empfängern überall auf der Erde stammen.

Natürlich auch von unserem Empfänger in der Neumayer selbst, der auf  7, 10, 14 und 18 MHz die Signale von der Polarstern hört. Dieser  Signalpfad ist im Moment 10.500 km lang.

Auch ein WSPR-Empfänger ist an Bord, er meldet Spots als DP0POL/mm.  Wenn man auf wsprnet.org diese Spots sucht, dann findet man dort  auch den kompletten sechsstelligen QTH-Locator der Polarstern, also  ihre Position mit einer maximalen Abweichung vom wahren Standort von 2,8 nm.

73 de Rainer DF2NU

QSP de Klaus, DL8MEW