Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Hallo liebe Funkfreunde,

Ein weiteres, turbulentes Jahr neigt sich dem Ende zu. Trotz, oder vielleicht auch ein wenig wegen der Corona Pandemie, war dieses Jahr irgendwie ein besonderes Jahr. Wir mussten leider auf viele, persönliche Treffen verzichten. Aber dafür haben wir gelernt, neben den uns allen bekannten Kommunikationswegen, auch neue wie Jitsi Meet zu nutzen, was uns überhaupt erst den einen oder anderen OV-Abend trotz Covid-19 ermöglicht hat.

Schwieriger war die Situation für die im Aufbau befindliche Clubstation in Stephanskirchen. Obwohl selbstverständlich auch dort die Corona Beschränkungen gelten, konnten wir mit minimalem Team und maximalem Engagement doch einiges erreichen. Nach Sanierungsarbeiten am Giebel des Gebäudes konnte ein Antennenmast angebracht werden. An diesem hängt mittlerweile ein 100 m langer Antennendraht an einem Automatiktuner der ersten, fernsteuerbaren Kurzwellenstation. Etwas höher im Spektrum gelegen, betreiben wir einen 2 m, 70 cm und 23 cm FM Kanalarbeiter an einem UKW Rundstrahler. Noch etwas weiter oben im Spektrum haben wir eine Funkstation für den Betrieb über die geostationäre Amateurfunknutzlast QO-100 eingerichtet. Hier geht es mit 13 cm hoch und im 3 cm Band befindet sich der Downlink. Außerdem ist die Clubstation über Hamnet angebunden. Ganz oben im Spektrum, im Infrarotbereich ist sogar die Heizungsanlage fernsteuerbar.

Etwas ganz besonderes konnte am 3. Dezember dieses Jahres stattfinden. Und zwar ein Funkkontakt zwischen Schülern des Ignaz-Günther-Gymnasiums Rosenheim und Wissenschaftlern der Neumayer-Station III in der Antarktis über QO-100.

Im Rückblick auf das Jahr 2020 bin ich etwas traurig über ausgefallene Termine wegen Corona, aber andererseits bin ich stolz darauf, dass wir trotz der besonderen Umstände als OV zusammenhalten und einiges erreicht haben.

Ich möchte mich bei euch allen für euer unermüdliches Engagement und euer Vertrauen bedanken.

Saisongemäß wünsche ich euch an dieser Stelle schöne Weihnachten und ein paar ruhige Tage, bevor ihr nächstes Jahr wieder mit frischer Kraft ans Werk geht.

Liebe Grüße,
euer Dennis
DB6BD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.