Low cost ATV – Antenne

Hallo Bastler!

Hier seht Ihr eine low-cost ATV – Antenne aus der Bastelbude
von Ernst, DK8CE.
Wie bei Ernst üblich, wurde verwendet, was sich im Haushalt finden lässt.
Wie wärs denn mit einem Nachbau?

73
Klaus, DL8MEW

Microvert Antenne für Kurzwelle 20m

Hallo liebe Bastler!

Heute möchte ich Euch die Microvert-Antenne (nach OM Jürgen, DL7PE)
für das 20m-Band erbaut von unserem Funkfreund Ernst, DK8CE vorstellen.
Ernst meint immer das das Hobby Amateurfunk möglichst wenig kosten soll.
Er verwendet daher alles was im Haushalt gefunden wird und für
den Bau diverser Gerätschaften für gut befunden wird.

Bemerkenswert ist die “PRITT”-Abstimmung der Antenne.
(Wer nicht mit der PRITT-Abstimmung klar kommt könnte auch
ersatzweise die Variante “UHU” nehmen!)

Vielen Dank für die Bilder lieber Ernst.
73
Klaus, DL8MEW

Förderung des Amateurfunk im OV C14

 

Alle Relaisstellen, Clubstationen und alle weiteren techn. Einrichtungen der Vereins sind ausschließlich aus privaten Mitteln beschafft oder finanziert worden.

Der Betrieb der Relaisstellen und Clubstationen und auch der damit verbundene Selbstbau oder die Neuanschaffung von Technik kostet laufend Geld.

Durch Sachspenden (selbstverständlich technischer Natur) und Geldspenden kann unserem Verein geholfen werden.

Der DARC e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt. Somit können für Sach- und Geldspenden steuerabzugsfähige Quittungen durch die Geschäftsstelle in Baunatal ausgestellt werden.

Für Sachspenden bitte folgendes Formular herunterladen, ausfüllen und an den Ortsverbandsvorsitzenden (OVV) weiterleiten.

Sachspendenbescheinigung PDF

 

Geldspenden mit erwünschter Spendenquittung:

siehe Spendenkonto

Im Verwendungszweck bitte unbedingt angeben:

Spende für den Ortsverband Rosenheim C14
Ihren Namen oder Rufzeichen
Ihre Straße
Ihren Wohnort

Der DARC e.V. leitet Ihre Spende dann an den Ortsverband Rosenheim weiter und Sie erhalten automatisch eine Spendenbescheinigung zugeschickt.

Falls keine Spendenquittung erwünscht wird, kann direkt auf folgendes Konto überwiesen werden:

DARC e.V. Ortsverband Rosenheim C14
Konto-Nummer: 33 15 908
Bankleitzahl: 711 601 61
Raiffeisenbank Rosenheim

Im Verwendungszweck bitte unbedingt angeben:

Spende für den Ortsverband Rosenheim C14
Ihren Namen oder Rufzeichen
Ihre Straße
Ihren Wohnort

Auf die Möglichkeit des Sponsering möchten wir auch gerne hinweisen. Näheres bitte beim OVV erfragen.

Vielen herzlichen Dank an alle bisherigen und künftigen Sponsoren und Spendern!

Klaus Puppe, DL8MEW
(Ortsverbandsvorsitzender C14 – 11/2013)

Amateurfunkrelais Hochries Teil3

Hier ist eine Gesamtansicht des Technikschranks 2 für ATV und die
Blockschaltbilder der Viedeosignal und Audiosignalverteilung:

Blockschaltbild Viedeosignal-Verteilung:

Blockschaltbild Audiosignal-Verteilung:

Alle Zeichnungen und das Design der Frontplatten stammen von Richard,
DF8CP, der sie mit allergrößter Sorgfalt gezeichnet und angefertigt hat.

Sehr gut sind hier in der Zeichnung die einzelnen Euro-Karten-
Einschübe des modular aufgebauten ATV-Systems zu sehen.

Modulare Aufbauten in 19″ Technik bieten die Möglichkeit, einzelne
Komponenten der Anlage auszutauschen, oder auch neu zu konstruieren
ohne grössere Teile des Systems länger ausser Betrieb zu nehmen.
Ein Einschub ist halt leichter und schneller getauscht, nimmt auch auf
dem Basteltisch zu Hause weniger Platz ein.

73
Klaus, DL8MEW

Amateurfunkrelais Hochries Teil2

Hallo liebe Funkfreunde!
Ich möchte Euch hier das ATV-Relais (Amateurfunkfernsehen) der
Rosenheimer Funkamateure vorstellen.

Im Teil1 ist der Technikschrank als ganzes im Raum zu sehen,
hier sind jetzt einige Details:


Das Bild zeigt einen Mess-Monitor mit dem die Bildsignale gemessen und
bewertet werden, weiter ein Schaltnetzteil zur Stromversorgung des
ganzen Technikschranks.
Im unteren Teil des Bildes ist die DTMF-Fernbedienung des kompletten
Hochries-Relais zu sehen. Über einen I2C-Bus werden alle angeschlossene
Geräten angesprochen bzw. gesteuert.


In diesem Bild ist der Rückrufempfänger (wird auch bei Reparatureinsätzen
als Servicefunkgerät eingesetzt), zu sehen. Die Verschiedenen
NF-Pegel der Anlage werden über einzelne Aufbereitungsschaltungen
auf die notwendige Signalstärke gebracht.
Die Bildaufbereitung mit dem Steuersender der ATV-Anlage, ist
als Modulsystem im 19″ Rahmen zu sehen.

Darunter folgt ein Einschub mit einer Bild-Verstärker-Verteiler Matrix
und Der Panorama-Kamerasteuerung. Anschliesend folgen zwei Racks mit
diversen Stand-By und zeitgesteuerten Abschaltungen.

Amateurfunkrelais Hochries Teil1

Liebe Funkfreunde,
dieser und weitere, folgende Artikeln sollen einen Überblick über die
verwendete Technik der Funkamateure am Relaisstandort Hochries geben.

Folgendes Foto zeigt den Technikraum der Funkamateure im Gebäude der
Hochries-Seilbahn, Bergstation.

Es sind Schränke mit grösstenteils selbst gebauten Geräten zu sehen.
Für Wartungszwecke und die Aufnahme des Foto wurden alle Geräte
eingeschaltet, im Normalbetrieb ist vieles abgeschaltet.
Mit diversen Fernsteuerungsmöglichkeiten kann, je nach Bedarf und
Wunsch, gezielt Technik ein- und ausgeschaltet werden.
Um Strom zu sparen sind auch viele der Geräte mit automatischen
Abschaltungen (im Sprachgebrauch: Nachtabschaltung) ausgestattet.

Da im Hobby Amateurfunk auch viele Techniker zu finden sind, wird immer
an Verbesserungen und Modernisierung der Technik und neuen Technologien gearbeitet.

Technikschrank-1 (links)
Packet-Radio
APRS
HAMNET

Technikschrank-2 (mitte)
ATV

Technikschrank-3 (rechts)
FM-Relais

Wer genauere Angaben über die verschiedenen, von uns verwendeten
Betriebsarten haben will kann in der Amateurfunk-Wiki nachlesen.
weitere Artikel folgen!

73
Klaus, DL8MEW

Vertragsverhandlungen mit Hochries – Bergbahn GmbH

Hallo liebe Leser!

Der Vorstand des Ortsverbandes Rosenheim ist seit einiger Zeit mit
Verhandlungen zwischen der Hochries – Bergbahn GmbH und
dem Amateurfunk als Nutzer des Standortes Bergstation beschäftigt.

Wie die meisten Angehörigen des OV Rosenheim wissen, bestand
bisher nur eine mündliche Vereinbarung zwischen dem Vorbesitzer der
Seilbahn und dem Relaisverantwortlichen Holger, DG3CR.
Nach dem Eigentümerwechsel 2009 besteht bis dato keine konkrete
Vereinbarung bzw. kein Vertrag.

Seit dieser Woche sind einige Punkte, die für einen Vertragsabschluss
notwendig sind geklärt.
Für den Stromverbrauch für die Jahre 2009 bis 2011 wurde eine pauschale
Nachzahlung vereinbart.
Die Vorstellungen der Hochries – Bergbahn GmbH bezüglich Miete und
der Nebenkosten (Strom) sind am 06.02.12 dargestellt worden, die
Antennenstandortfrage steht noch zur Klärung an.

Ich will hier über die Höhe der Kosten, die vom Relaisstellenbetreiber
(Amateurfunk) zu tragen sind, nicht sprechen und bitte auch
nicht darüber zu spekulieren.
Die genauen Zahlen sind erst bei einem Vertragsabschluss bindend.

Bis es zu einem Vertragsabschluss kommt, bitte ich Alle, jegliche Art
von Spekulationen und eigenmächtige Verhandlungen zu unterlassen.
Verhandlungspartner ist allein der OVV von C14 oder ein von Ihm
beauftragter Funkamateur, niemand anders.

Um den Standort auf der Hochries für den Amateurfunk dauerhaft zu
erhalten, ist eine langfristige Finanzierung der Kosten notwendig.
Über die Gründung eines Fördervereines zur Sicherung der Kosten von
automatisch arbeitenen Amateurfunk- und Notfunkeinrichtungen im
Chiemgau wird bereits nachgedacht. Nähere Informationen gibt es an
den nächsten OV-Abenden bzw. hier auf der Webseite.

Klaus Puppe, DL8MEW
OVV C14

Lima-SDR Projekt

Hallo liebe Funkfreunde,

endlich ist es soweit, der Baubeginn des Projekts Lima-SDR ist da.
Alle Teile sind eingekauft bzw. zusammengetragen, die Baumappe
zusammengestellt, die Pläne sind ausgedruckt, der Lötkolben hat
eine neue Spitze, ein Päckchen Kaffee ist eingekauft und die Uhr
am Basteltisch ist zugeklebt.

Lima-SDR ist ein Bastelprojekt für alle, die sich
für die neue Software-Defined-Radio Technologie intressieren.
Es handelt sich hierbei um einen vollwertigen und kostengünstigen
SDR-Transceiver für den Frequenzbereich 0,250 – 30 MHz.

OM Bernd Wehner, DL9WB hat (unterstützt vom Ortsverband L02) mit
dem Lima-SDR, ein sehr schönes, aktuelles und nachbaufreundliches
Bastel-Projekt erschaffen. Die Beschreibungen sind ausgezeichnet,
sind in dieser hervorragenden Qualität leider viel zu selten
in unserem Hobby zu finden.

Die Sendereinheit arbeitet im Frequenzbereich 0,250 – 30 MHz und
liefert eine Senderausgangsleistung von 1 Watt PEP.

Der Bausatz wird in Teilbereichen aufgebaut werden, er enthält bis
auf eine Ausnahme ausschließlich konventionelle (bedrahtete Bauteile).

Eingesetzt werden soll zuerst der Empfänger, abgesetzt an einer
unserer Clubstationen. Die Software-Bedienung bzw. Steuerung soll
ausschließlich über unser HAMNET erfolgen.

Wer mehr über den Lima-SDR wissen will:

Lima-SDR

Vom Baufortschritt werde ich von Zeit zu Zeit hier berichten.

73
Klaus, DL8MEW

Galileo – Satellitennavigationssystem aus der Sicht des Amateurfunks

Das Satelliten – Navigations-System Galileo aus der Sicht des Amateurfunks

Michael L. Zähringer, DB3MZ hat uns netterweise ein ausgearbeitetes
PDF-Dokument zum diesem Thema zur Verfügung gestellt:

Galileo

Am 05.04.2008 wurde ein Vortrag auf der 24. IPRT in Darmstadt
(Internationale Packet-Radio-Tagung) zu diesem Thema von
OM Michael gehalten.

73
Klaus, DL8MEW

DB0HOB ATV-Bilder im HAMNET

Hallo Liebe Funkfreunde!

Durch unermüdlichen Einsatz unserer Bastler am Relaisstandort Hochries,
sind ab sofort Bilder des Amateurfunkfernsehens in Rosenheim
im HAMNET verfügbar.

Hier ein Beispielbild der 4-fach Bildausgabe des Videoservers2
vom 01.11.2011:

Links oben: ATV-Relaisausgabe (zu sehen ist DL5MCN, Dieter –
natürlich live auf Sendung!)
Rechts oben: Panoramakamera
Links unten: Videoplayer
Rechts unten: ATV-Relaisausgabe DB0QI, München

Vielen Dank auch dem Spender der Technik, Günter DL4GLE
und den Technikern Richard DF8CP, Georg DL1DGE und allen
anderen die unsere Relaisstation auf der Hochries am laufen halten.

73
Klaus, DL8MEW