Ein grünes Männchen repariert DB0TR

Da DB0TR auf der Hochries leider kürzlich ausgefallen ist und die Hochriesseilbahn erst wieder im April den Betrieb wieder starten wird, musste ein Notschlachtplan her, welcher letzten Mittwoch Abend in der Clubstation DL0ROS gemeinsam vorbereitet wurde.

Gegen Mittag bemerkten unsere ATVler, welche eine Kamera im Betriebsgebäude laufen haben, ein grün gekleidetes Männchen welches den Raum betrat und rätselten wer das um die Jahreszeit, wo keine Bahn fährt, sein könnte. Unser Bergsteigerfahrener Martin DF6MH hatte sich bereiterklär,t am heutigen Sonntag zu Fuß aufzusteigen um die nötige Reparatur durchzuführen. Vollgepackt mit einem Ersatzendstufenmodul vom Reservegerät für den Yaesu DR-1X Repeater, und Handheld Vectornetworkanalyzer zum Antenne prüfen ging es ans Werk.

Vor Ort stelle sich dann heraus dass die Antenne soweit in Ordnung war und die Endstufen nach 2,5 Jahren Dauereinsatz und trotz eingebautem Zirkulator wieder defekt ist. Kurzerhand wurde dann vom Reservegerät die Endstufe eingebaut. Bei dem Reservegerät wurde vor einem halben Jahr die Endstufe schon einmal repariert, w wurde jetzt erfolgreich in Betrieb genommen. Andreas DH9AT aus Prien, hat die Pegel messtechnisch verifiziert und für in Ordnung befunden.

Ebenso wurde bei DB0HOB MMDVM noch das schon lange geplante Filter in den RX-Zweig eingefügt, das Gerät wieder für weiteren Testbetrieb eingeschaltet. Der erste Test zeigte zumindest dass C4FM erfolgreich zu funktionieren scheint. Weitere Tests werden folgen.

Hierzu ein großes Dankeschön im Namen des OV geht an den Martin DF6MH für die schnelle erfolgreiche Reparatur dort oben.

Da das Wetter sich über den Tag verbesserte gibts auch noch ein schönes Bild von da oben Blickrichtung warmen Süden aufgenommen vom Martin:

Die Endstufe wird die nächsten Tage von Xaver DB2XF untersucht und repariert und wieder auf Reserve gelegt.

73
Xaver DB2XF

Eine Antwort auf „Ein grünes Männchen repariert DB0TR“

  1. Es gibt sie also doch – die grünen Männchen!
    Vielen Dank an den Martin DF6MH, Anreas DH9AT und unserem Super Reparateur „Mister X“ dem Xaver, DB2XF.

    Wir wissen mittlerweile um die Schwächen der verwendeten Repeater und überlegen wieder einen Umsetzer selbst zu bauen.
    Die ersten Überlegungen dazu sind gemacht.

    Dankeschön
    Klaus, DL8MEW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.